📢 Info Sparen Sie 5% mit dem Gutscheincode Sommer2024! Geben Sie den Code im Warenkorb ein.

Schneller Versand
Deutsches Handwerk
100% Zertifizierte Produkte
Persönlicher Ansprechpartner
Ratenzahlung möglich

21.05.24

Intimschmuck aus Gold und Silber mit Edelsteinen – Wichtige Informationen

Intimschmuck aus Gold und Silber mit Edelsteinen – Wichtige Informationen

Intimschmuck hat eine spannende Geschichte, die vor Tausenden von Jahren begann. Schon in der Steinzeit trugen Menschen Muscheln als Schmuck. Dies war ein Weg, um ihre Persönlichkeit zu zeigen. Seitdem hat sich die Herstellung von Schmuck entwickelt. Von der Bronzezeit, als Metalle entdeckt wurden, bis ins alte Ägypten mit seinen Edelsteinen und Metallen. Heute geht es bei Intimschmuck um mehr als nur ums Aussehen. Er kann Liebe zeigen, erotisch oder sinnlich sein.

Bei uns finden Sie exklusiven Körperschmuck mit einem Hauch von Eleganz, unser Hauptgeschäft ist normaler Schmuck, jedoch können wir auch Intimschmuck für Sie anfertigen lassen. Wir nutzen nur edle Materialien, wie Gold und Silber. Mit funkelnden Edelsteinen veredeln wir jedes Stück. So werden sie nicht nur schön, sondern erfüllen höchste Qualitätsstandards.

Erkunden Sie mit uns die Facetten des Intimschmucks. Von subtilen Piercings bis hin zu barocken Modellen. Unsere Stücke strahlen Sinnlichkeit aus und warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Wir helfen Ihnen, Ihr Traumstück zu finden. Mit unserer Erfahrung bleibt Ihr Schmuck aus Edelmetallen lange ein besonderer Begleiter.

Wichtige Punkte auf einen Blick

  • Intimschmuck hat eine lange Geschichte, die bis in die Steinzeit zurückreicht

  • Verwendung hochwertiger Materialien wie Gold, Silber und Edelsteine

  • Große Auswahl an Designs, vom dezenten Intimpiercing bis zu opulenten Stücken

  • Exklusive Anfertigung in unserem intimen Körperschmuckatelier

  • Kompetente Beratung für die perfekte Auswahl Ihres persönlichen Lieblingsstücks

Grundlagen des Intimschmucks: Materialien und Designoptionen

Gold und Silber Piercings sind sehr beliebt. Besonders 18 Karat Gold ist eine gute Wahl für qualitativen Schmuck. Gold, wissenschaftlich Aurum (AU), hat viele Vorteile für Piercing-Schmuck.

18 Karat Gold wird aus 750 reinen Goldteilen und 250 Teilen anderer Metalle gemacht. Diese Mischung macht es hart und ideal für Piercings. Im Gegensatz zu Materialien wie Kunststoff reagiert die haut auf Gold sehr gut.

Gelbgold ist warm und golden. Weißgold bekommt seine helle Farbe durch Silber. Roségold wird mit etwas Kupfer hinzugefügt und bekommt eine schöne, rötliche Färbung.

Wir bieten Gold- und Silberschmuck in vielen Designs an. Von einfachen bis zu kunstvollen Stücken ist alles verfügbar. Besonders schön sind Schmuckstücke mit funkelnden Edelsteinen wie Diamanten.

Material Eigenschaften
18 Karat Gold 750 Teile reines Gold, 250 Teile andere Metalle, hart, widerstandsfähig, hautverträglich
Gelbgold Warme, goldene Farbe
Weißgold Helle Färbung durch Verwendung von Silber neben Gold
Roségold Reizvolle Rotfärbung durch Beimischung von Kupfer

Unser Schmuck wird mit Qualität und Sorgfalt hergestellt. Jedes Stück wird von Hand gefertigt und geprüft. So bekommen Sie ein Produkt, das Ihren hohen Ansprüchen entspricht, wir freuen uns auf Ihre Anfrage und produzieren gerne Intim Schmuck, exakt nach Ihren Vorstellungen.

Intimschmuck aus Gold und Silber ist ein Statement. Es zeigt Ihre Einzigartigkeit und gibt ein Gefühl von Luxus und Eleganz.

Wir haben zwar keine Auswahl für fertigen Intimschmuck dafür aber eine große Auswahl an normalem Körperschmuck mit verschiedenen Edelsteinen für Sie. Sie finden sowohl schlichte als auch auffällige Designs. Suchen Sie sich Ihr Lieblingsstück aus unserem Sortiment.

Wir können auf Anfrage in unserer Manufaktur Intimschmuck exakt nach Ihren Wünschen herstellen

Wir sind eine erfahrene Goldschmiede mit eigener Manufaktur hier in Deutschland. Für uns ist Schmuck mehr als Accessoire. Er zeigt Ihre Persönlichkeit und Stil, besonders edler Intimschmuck. In unserer Manufaktur stellen wir mit Liebe zum Detail Gold-Piercings her, wie Sie es möchten.

Unsere Goldschmiede verwirklichen Ihre Ideen. Sie kreieren ein Unikat, das zu Ihrer Einzigartigkeit passt. Jedes Detail wird mit Ihnen genau besprochen. From Materialwahl zu Edelsteinfassung, alles wird auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

Ob dezent oder auffällig, wir machen es möglich. Sie haben die Wahl:

  • Wahl des Edelmetalls (Gold, Weißgold, Roségold)

  • Auswahl des Edelsteins (Diamant, Rubin, Saphir, Smaragd etc.)

  • Individuelles Design und Form des Schmuckstücks

  • Gemeinsam mit Ihnen entsteht etwas Einzigartiges. Ein Schmuckstück, das Sie unterstreicht und begleitet. Entdecken Sie, wie persönlich gestalteter Schmuck Ihre Persönlichkeit zeigt.

Nehmen Sie heute Kontakt mit uns auf. Lassen Sie uns gemeinsam Ihr Traumschmuckstück realisieren. Unsere Experten unterstützen Sie von Anfang bis Ende.

Kulturelle und historische Perspektiven von Intimschmuck

Die Geschichte des Schmucks reicht bis in die Anfänge der Menschheit zurück. Schon in der Altsteinzeit schmückten sich Leute mit Halsketten. Diese bestanden aus natürlichen Sachen wie Schneckengehäusen, Muscheln, Perlen, Fischwirbeln und Tierzähnen.

Als die Menschen Bronze und Kupfer entdeckten, änderte sich vieles. Jetzt konnten sie Metalle zu Scheiben, Ringe, Perlen und mehr formen.

Schmuck war mehr als nur schön. Oft hatte er eine wichtige Bedeutung oder zeigte den Stand des Trägers in der Gesellschaft an. Edelsteine galten in vielen Kulturen als magisch. Amuletten mit speziellen Symbolen sollten ihren Besitzern sogar Kräfte verleihen.

Piercings gibt es schon sehr lange, seit rund 7000 Jahren. Man findet sie bei Ureinwohnern in Amerika, Afrika und Asien. Sie trugen Piercings nicht nur an Ohren und Nasen, sondern auch an Lippen und sogar an den Genitalien.

In Ägypten entstanden die ersten Ohrlöcher um 1550 v. Chr. herum. Die Materialien waren oft einfach: Holz, Quarz, Perlmutt und Ähnliches.

In Europa gab es vor dem Mittelalter nur wenige Hinweise auf Piercings. Man kennt zum Beispiel keltische Masken aus der Hallstattzeit.

Die Piercings, die wir heute tragen, entstanden in den 1980er Jahren. Sie waren Teil der Punk- und BDSM-Szene in Kalifornien. Als Lenny Kravitz und Tommy Lee sie in den 1990ern populär machten, wurden sie ein echter Trend. Heute tragen besonders viele junge Leute Piercings, wie eine Studie aus Deutschland von 2009 zeigt.

Zeitraum Entwicklung
Altsteinzeit Halsketten aus natürlichen Materialien
Bronzezeit Verwendung von Edelmetallen wie Bronze und Kupfer
ca. 1550 v. Chr. Erste Ohrlöcher in Ägypten nachweisbar
1980er Jahre Entwicklung moderner Piercings in Punk- und BDSM-Szene
1990er Jahre Piercing wird zum Jugendkulturphänomen

Anleitung zur Auswahl und Pflege von edelsteinbesetztem Intimschmuck

Edler Intimschmuck mit funkelnden Edelsteinen braucht besondere Aufmerksamkeit. Verwenden Sie ein weiches Putztuch zum Reinigen. Das verhindert Kratzer auf dem Schmuck.

Überprüfen Sie, ob es echtes Gold ist, durch die Punzierung. Sie zeigt den Goldgehalt an. Für winzige Stücke brauchen Sie vielleicht eine Juwelierlupe. Sie hilft beim Lesen der kleinen Markierungen.

Hier sind einige Beispiele für Punzierungen und ihren Goldgehalt:

Punzierung Goldgehalt
375 9 Karat Gold
585 14 Karat Gold
750 18 Karat Gold
916 22 Karat Gold
999 24 Karat Gold

Es gibt auch Gewichtsangaben in Karat, allerdings für Edelsteine. Zum Beispiel wiegt ein 5-Karat-Diamant 1 Gramm. Wir verkaufen zum Beispiel nur Schmuckstücke die wir selber hergestellt haben oder wir die Qualität nachweisen können, daher versenden wir auch immer echt Echtheitszertifikat aus unserem Haus.

Folgen Sie diesen Pflegetipps, damit Ihr Schmuck schön bleibt:

  • Entfernen Sie den Schmuck vor dem Duschen, Baden oder Schwimmen.

  • Beschränken Sie die Reinigung auf milde Seife und lauwarmes Wasser.

  • Halten Sie jeden Stück in einem weichen Beutel getrennt, um Kratzer zu vermeiden.

  • Lassen Sie Ihren Schmuck vom Juwelier reinigen und auf Schäden prüfen.

Indem Sie Ihren Schmuck gut pflegen, bleibt er lange schön. Sein Glanz wird Sie immer wieder verzaubern.

Gesundheitsaspekte und Sicherheit beim Tragen von Intimschmuck

Beim Intimschmuck auf die Hautverträglichkeit achten. Es ist wichtig, dass er allergiefrei ist. Materialien wie 18 Karat Gold sind top. Sie verursachen keine Hautreizungen, perfekt auch für empfindliche Haut.

Beim Piercen im Intimbereich gibt es Risiken. Dazu zählen Verletzungen von Blutgefäßen und Nerven. Auch Infektionen sind möglich. Der Schmerz beim Stechen dauert aber meist nur kurz, etwa eine Sekunde.

Eine gute Hygiene direkt nach dem Piercen vermindert Infektionen. Den Schmuck mit lauwarmem Wasser ohne Seife reinigen schont die Haut. Auch später, nach der Heilungsphase, ist Pflege sehr wichtig.

Piercing-Stelle Mögliche Komplikationen Heilungszeit
Zunge Abszesse 4-6 Wochen
Intimbereich Harnwegsinfekte 4-12 Wochen
Augenbrauen Lokale Entzündungen 6-8 Wochen
Bauchnabel Längere Heilungszeit 6-12 Monate

Nickel kann Allergien durch Piercings auslösen. Deshalb sollte man auf Gold oder Titan setzen. Aber bei Krankheiten wie Diabetes Piercings gut überlegen.

Gute Hygiene senkt die Chancen für Komplikationen und verbessert die Heilung.

Es bleibt spannend zu sehen, was die Zukunft des Intimschmucks bringt. Kreativer Selbstausdruck wird immer wichtig sein. Dies treibt die Entwicklung in diesem faszinierenden Bereich voran.

Konstantin Hoos - Goldschmied Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner
Konstantin Hoos
Goldschmied (Telefon: +49 4144 - 23 58 00)
Konstantin Hoos
Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen sehr gerne per Whatsapp weiter, per E-Mail (info@opal-schmiede.com) oder per Telefon ( +49 4144 - 23 58 00 oder +49 171 74 33 240
Willkommen in unserem Shop! Außerhalb unserer Geschäftszeiten kann es etwas länger dauern, bis wir Ihnen antworten. Wir freuen uns aber auf Ihre Anfrage. Sie erreichen uns auch per E-Mail unter info@opal-schmiede.com
whatspp icon whatspp icon